Familien und Bildung

Die Bedingungen, um in Chemnitz groß und schlau zu werden sind günstig. Gute Schule heißt bei uns nahe Schule mit spannendem Profil, interessanten Angebote für die außerschulische Bildung und natürlich auch für die der Eltern.

Bildungschancen, Fantasie und renommierter Forschergeist - von der Kita bis zur Uni. Und weil soviel lernen natürlich anstrengend sein kann, bieten wir jede Menge Platz und entspannte Plätze für die ausgiebige Erholung und den Familienspaß.

Ihre Kinder finden ihren Platz. Auch in einer Kita.

Wenn Sie wollen auch nach 15 Uhr. Gegenwärtig hat Chemnitz über 300 Kindertagesstätten, Horte und Tagesmütter in kommunaler und freier Trägerschaft. Eine luxuriöse Situation im gesamtdeutschen Vergleich mit anderen Großstädten. Auch qualitativ.

Denn als Eltern haben Sie auch die Wahl zwischen unterschiedlichsten Ausrichtungen der Kitas: von musischen über natur- und umweltorientierten oder heilpädagogischen bis integrativen Ansätzen – mit Sicherheit finden Sie eine Einrichtung, in der sich Ihre Liebsten fast so wohl wie zu Hause fühlen.

Kindertagesstätten in Chemnitz
Schulen in Chemnitz

Lehrbuchreifes Angebot

Die Chemnitzer Schullandschaft umfasst über 40 Grundschulen, 15 Mittelschulen und sieben Gymnasien mit unterschiedlichen Ausrichtungen. Ergänzt wird das Angebot durch Schulen freier Träger wie Waldorf und Montessori.

Deutschlandweit viel Beachtung findet übrigens der Ansatz des Chemnitzer Schulmodells – 2006 nominiert für den „Deutschen Schulpreis“.
 
Technische Universität Chemnitz

Studieren unter hervorragenden Bedingungen

Nicht etwa eine bloße Behauptung der Technischen Universität Chemnitz, sondern immer wieder bestätigt durch überregionale Rankings. Derzeit studieren hier über 10000 junge Menschen.

Das Profil der Technischen Universität wird durch vier Bereiche - Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften/Mathematik, Wirtschaftswissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften – geprägt. Besonders beliebt bei Studenten und anderswo in der Form nicht möglich: die Kombination von Natur- oder Wirtschaftswissenschaften mit Geistes- oder Sozialwissenschaften.