Das Landratsamt Zwickau sucht für den derzeitigen Standort Glauchau

eine Ingenieurin/einen Ingenieur technisches Immobilienmanagement (w, m, d)

(Fachrichtung Hochbau oder Elektrotechnik)

unter der Kennziffer: 135/2024/DI

im: Dezernat Finanzen und Service

für das: Amt für Zentrales Immobilienmanagement/ Sachgebiet Technisches Management

in: Vollzeit - mit 39 Wochenstunden; Teilzeit möglich - mit mindestens 35 Wochenstunden

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Beschäftigungsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ihr Aufgabengebiet:

Sie werden Mitglied eines Teams von insgesamt 10 Ingenieurinnen/Ingenieuren, Architektinnen und Architekten sowie technischer Immobilienmanagerinnen und -manager, dem der Neubau, die Sanierung, die Unterhaltung und die technische Bewirtschaftung aller Verwaltungs-, Schul- und Betriebsgebäude des Landkreises Zwickau sowie der Gebäude des Schlosses Waldenburg sowie des Deutschen Landwirtschaftsmuseums obliegt.

  • Eine Hauptaufgabe liegt in der Vorbereitung von Bau- und Investitionsvorhaben und –maßnahmen des Landkreises im Bereich des Hochbaus bzw. der technischen Gebäudeausrüstung. Das bedeutet im Einzelnen:
    • Durchführen und Beauftragen von Planungen
    • Kostenermittlungen für das Aufstellen des Haushaltsplanes
    • Erarbeitung von Fördermittelanträgen
    • Verhandlungen mit Behörden und allen anderen an der Planung fachlich beteiligten Ämtern und Stellen
    • Erarbeitung baufachlicher Aufgabenstellungen
    • für die technische Gebäudeausrüstung: Erarbeitung von Maßnahmen zur Optimierung von Energieerzeugungs- und Energieverteilungsanlagen hinsichtlich CO2- Minderung und Energieeinsparung
    • Erstellen von Leistungsbeschreibungen, Leistungsverzeichnissen, Vergabeunterlagen, Vertragsentwürfen und sonstiger für die Ausschreibung und Vergabe relevanter Unterlagen
    • Einleiten des Ausschreibungs- und Vergabeverfahrens
    • technische und wirtschaftliche Prüfung und Bewertung der Angebote
    • Erarbeitung von Entscheidungs- und Beschlussvorschlägen
    • Vorbereitung von Verträgen
    • Aufstellen von Termin- und Kostenplänen
  • Ein weiterer wichtiger Teil der Aufgabe ist die Betreuung von Baumaßnahmen im Bereich des Hochbaus bzw. der technischen Gebäudeausrüstung. Dazu gehören:
    • Wahrnehmung und Durchsetzung der Bauherrenaufgaben, Bauüberwachung und Maßnahmencontrolling
    • Koordinierung der am Bau fachlichen Beteiligten
    • regelmäßige Termin-, Qualitäts- sowie Kostenüberwachung und –kontrolle
    • Überwachung und Fortschreibung der Pläne
    • Führung von Nachverhandlungen
    • technische Kontrollen und Abnahmen der Bauleistungen und -ausführung
    • Bewertung und Begutachtung eingesetzter Materialien
    • Leitung von Baubesprechungen
    • Anordnungen gegenüber ausführenden Betrieben
    • Dokumentation und Geltendmachung von Mängelbeseitigungs- bzw. Schadenersatzansprüchen und Durchsetzung sowie Überwachung der Mängelbeseitigungen
    • Dokumentation von Gewährleistungsfristen
    • Abnahme von Bauleistungen und Dokumentation sowie Freigabe der Sicherheiten
    • Prüfung von Abschlags-, Stunden-, Teilschluss- und Schlussrechnungen
    • Übergabe der technischen Anlagen an Nutzer
    • Gewährleistungsüberwachung
  • Darüber hinaus sind Sie verantwortlich für die quantitative und qualitative Zustandsanalyse der Gebäudesubstanz bzw. der haustechnischen Anlagen hinsichtlich Struktur, Konstruktion sowie Ver- und Entsorgung einschließlich der aktuellen Energie- und Medienverbräuche.

Unsere Erwartungen:

  • Zugangsvoraussetzung für die Stelle ist:
    • eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung als Ingenieur (FH) der Fachrichtung Gebäudetechnik/Facility-Management oder Energiemanagement oder
    • eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung als Ingenieur (FH) der Fachrichtung Elektrotechnik oder
    • eine abgeschlossene Fachhochschulausbildung im Bereich Bauingenieurwesen/Ingenieurbau mit dem Schwerpunkt Hochbau oder
    • eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung als Ingenieur (FH) der Fachrichtung Baumanagement (B. Eng.) oder
    • eine vergleichbare Ingenieurausbildung oder
    • eine Architektenausbildung
  • fundierte aktuelle Kenntnisse im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung oder der Bautechnik
  • eine hohe fachliche Kompetenz in bautechnischen Abläufen mit der Bereitschaft zur Entscheidungsfindung und -durchsetzung
  • sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS-Office sowie Kenntnisse in CAFM-Software SPARTACUS und CAD-Programmen
  • ein hohes Maß an Kostenbewusstsein und Verhandlungsgeschick
  • die Fähigkeit zur präzisen und strukturierten Aufgabenplanung und -bearbeitung
  • Kommunikations- und Entscheidungsfähigkeit
  • Belastbarkeit in konfliktträchtigen Situationen
  • ein Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat-PKW

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Einstellung mit tarifgerechter Vergütung einschließlich Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • ausreichend kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • die Einarbeitung durch fachkundige Kolleginnen und Kollegen
  • ein offenes, transparentes Umfeld und das Angebot die Arbeit mitzugestalten
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u. a. durch flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten sowie mobiles Arbeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarungen
  • stellenbezogene Fortbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr sowie arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • attraktive übertarifliche Arbeitgeberleistungen in Form von steuer- und sozialversicherungsfreien Zuschüssen zum Job-Ticket, zu Kinderbetreuungskosten, zu Gesundheitskursen oder zur betrieblichen Altersversorgung sowie die Möglichkeit zum Fahrradleasing
  • betriebliche Altersvorsorge (ZVK) bei Anstellung nach TVöD und Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
  • Angebot der arbeitsmedizinischen Vorsorge

Im Interesse der in der Landkreisverwaltung Zwickau angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens, sind Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht. Die im Text verwandte Schreibform dient allein der Vereinfachung und steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB) IX sind ebenfalls ausdrücklich willkommen. Ein entsprechender Nachweis der Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Schul- und Abschlusszeugnisse mit Notenspiegel, Qualifikationsnachweise, lückenlose Arbeitszeugnisse und dienstliche Beurteilungen) über unser elektronisches Bewerberportal ein. Ausführliche Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auch auf unserer Homepage unter: www.landkreis-zwickau.de/bewerber-faq

Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Eingesendete Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bei Fehlen des Rückumschlags werden die Unterlagen datenschutzkonform vernichtet.

Bewerbungen erwünscht bis: 30. Juni 2024

Wir weisen Sie darauf hin, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Ansonsten kann Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter Bewerberinnen/Bewerber aus Nicht-EU-Staaten (Europäischer Wirtschaftsraum und Schweiz ausgenommen) fügen der Bewerbung einen aktuellen Aufenthaltstitel gemäß § 4 Aufenthaltsgesetz bei, welcher die Erwerbstätigkeit ausdrücklich gestattet.

Die Person, die nach Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens für die Einstellung vorgesehen ist, ist verpflichtet ein Behördenführungszeugnis nach § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen und die Erstellungskosten zu tragen. Es ist nicht notwendig, bereits den Bewerbungsunterlagen ein Führungszeugnis beizufügen.

Ihre Bewerbungsdaten werden im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), dem Sächsischen Datenschutzgesetz (SächsDSG) und dem Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG) verarbeitet. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Landratsamt Zwickau im Rahmen des Auswahlverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Daten nicht berücksichtigter Bewerber/innen datenschutzkonform vernichtet. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie auf unserer Homepage unter: www.landkreis-zwickau.de/datenschutz.